Die Belegstelle Stumpfwald liegt auf rund 380m Höhe im Westen des Pfälzer Waldes, in einem Tal zwischen Enckenbach-Alsenborn und Ramsen im Bundesland Rheinland-Pfalz. Der Pfälzer Wald ist das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands und eine der größten zusammenhängenden Waldflächen Europas.

Zusammen mit den Nord-Vogesen wurde der Pfälzer Wald 1998 als erstes grenzüberschreitendes Biosphärenreservat der UNESCO in Europa ausgewiesen.

Die Belegstelle Stumpfwald verfügt über einen eingetragenen Schutzradius von 3 km. Die Dunkle Biene als ursprünglich in Deutschland heimische Bienenart fügt sich hier perfekt ein.

Offiziell bekanntgemacht wurde die „Rechtsverordnung über die Festsetzung eines Schutzbezirkes zum Schutze der Belegstelle von Bienen am Eiswoog, Stumpfwald, Gemarkung Ramsen“ am 19. Januar 2021.

Der Schutzbereich stellt sich wie folgt dar:

Schutzradius um die Belegstelle Stumpfwald, gemäß Bekanntmachung / Rechtsverordnung der Kreisverwaltung Donnersbergkreis vom 19.01.2021